Foto vom Flyer zur LiteraTour Nord

LiteraTour Nord 2022/23

Senthuran Varatharajah

Porträt von Senthuran Varatharajah
© Holm Burgemann

Senthuran Varatharajah, geboren 1984 in Jaffna, Sri Lanka, studierte Philosophie, evangelische Theologie und vergleichende Religions- und Kulturwissenschaft in Marburg, Berlin und London. 2016 erschien sein Debütroman „Vor der Zunahme der Zeichen“, der mehrfach ausgezeichnet wurde.

ROT (HUNGER)

In seinem zweiten Roman erzählt Senthuran Varatharajah zwei Geschichten, die zu einer werden. Die Geschichte eines Jahres nach einer Trennung, und die Geschichte eines Tages: vom 9. März 2001, an dem A in seinem Haus in Rotenburg B, wie zuvor vereinbart, tötet, zerteilt und Teile von ihm isst. „Rot (Hunger)“ erzählt davon, dass der Mensch, den wir lieben, immer zu weit entfernt ist. Und davon, dass er immer fehlt, auch wenn er vor uns steht.

Rot (Hunger) | Roman | S. Fischer | Frankfurt / Main 2022 | 120 S. | 23,00 Euro

Über die LiteraTour Nord

Auf die LiteraTour Nord gehen jeden Winter von Oktober bis Januar ausgewählte Autorinnen und Autoren der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur und lesen aus ihren Neuerscheinungen in Oldenburg, Bremen, Lübeck, Rostock, Lüneburg, Hannover und Osnabrück. Die Lesungen finden in den örtlichen Literaturhäusern und Buchhandlungen statt, moderiert von Professor*innen und Dozent*innen, die jeweils ein die Tour begleitendes Seminar an ihren Hochschulen anbieten.

Die Autorinnen und Autoren bewerben sich mit ihrer Teilnahme auch um den Preis der LiteraTour Nord, der jährlich von der VGH Stiftung ausgelobt wird und mit 15.000 Euro dotiert ist. Die Jury besteht aus den Veranstaltern und Moderatoren und dem Publikum. Die Publikumsstimme wird an jedem der Veranstaltungsorte per Stimmkarte ermittelt. Voraussetzung zur Stimmabgabe ist, dass man alle sechs Veranstaltungen der aktuellen LiteraTour Nord gesehen hat.

Termine in den anderen Städten

Oldenburg
Sonntag, 4. Dezember 2022
11.00 Uhr
Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Str. 13

Lübeck
Montag, 5. Dezember 2022
20.00 Uhr
Buchhandlung Hugendubel, Königstr. 67a

Rostock
Dienstag, 6. Dezember 2022
19.30 Uhr
Literaturhaus Rostock, Peter-Weiss-Haus, Doberaner Straße 21

Lüneburg
Mittwoch, 7. Dezember 2022
19.30 Uhr
Heinrich-Heine-Haus, Am Ochsenmarkt 1a

Hannover
Samstag, 10. Dezember 2022
19.30 Uhr (abweichender Termin!)
Literaturhaus Hannover, Sophienstraße 2

Osnabrück
Freitag, 9. Dezember 2022
19.00 Uhr (abweichender Termin!)
Schloss der Universität Osnabrück, Raum 11/212, Neuer Graben 29