Zur Förderung des literarischen Nachwuchses sowie professionell arbeitender Autor*innen vergibt der Senator für Kultur einmal jährlich zwei Stipendien an Schriftsteller*innen, die ihren Wohnsitz in Bremen/Bremerhaven oder dem angrenzenden Umland haben – die Fördersumme ist im Vergleich zu den Vorjahren seit dem Jahr 2020 verdoppelt worden. Die Organisation der Ausschreibung und Vergabe liegt beim Bremer Literaturkontor.
Neben der erhöhten Fördersumme gibt es eine weitere Neuerung – erstmals werden zwei unterschiedliche Stipendien ausgeschrieben: 
Vergeben wird zum einen ein Nachwuchsstipendium zu 4.000,- Euro (plus Mentoring-Programm**), das sich an Autor*innen im Alter von unter 40 Jahren richtet. Zum anderen wird ein Projektstipendium zu 5.000,- Euro vergeben, das sich an bereits professionell arbeitende Autor*innen richtet, die an einem aktuellen Buchprojekt arbeiten. 
Beide Stipendien sollen dazu dienen, bereits begonnene deutschsprachige literarische Arbeiten fertigzustellen und Autor*innen zu fördern, deren Arbeit eine hohe literarische Befähigung erkennen lässt.

Zur aktuellen Ausschreibung

Gewinntext-Auszüge

Liste aller Preisträger*innen