Aktuelles

bunter Flyer vom Literaturkontor
© Rike Oehlerking

Herzlich willkommen!

Das Bremer Literaturkontor macht vom 2. bis zum 24. August Sommerpause. Ab dem 25. August sind wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar. 
In der Zwischenzeit sind Interessierte herzlich willkommen, in unserem digitalen Angebot zu stöbern: Ob Projekte, Reihen oder Werkstätten - zu fast allem finden sich auch Texte, die im Rahmen der Angebote entstanden sind. Unser Audiobereich hält eine ganze Menge hörbare Literatur bereit. Wer mitschreiben möchte, sollte einen Blick in unsere Ausschreibungen werfen. 

Porträt von Laura Mueller-Henning
© Marc Stavros

LitSpace-Texte online zu hören

Im Juni konnten Interessierte an zwei Tagen auf dem Domshof mehreren Texten von Bremer Autorinnen lauschen, die im Rahmen von LitSpace gemeinsam mit dem Open Space Domshof installiert wurden. Der ersten Text von Eva Matz ist schon länger bei uns online. Nun veröffentlichen wir nach und nach auch weitere Texte. Ganz neu ist der Beitrag von Laura Müller-Hennig, der hier zu hören ist.

Meike Dannenberg bei der Arbeit
© Katharina Guleikoff

NEU! Folge 14 unseres Podcasts ›Schreibgespräche‹

Wie, wo und woran arbeiten eigentlich die Bremer Autor*innen? Darum geht es in unserer Podcast-Reihe ›Schreibgespräche. Zu Gast bei Bremer Autor*innen‹. 

In Folge 14 des Podcasts ›Schreibgespräche‹ vom Bremer Literaturkontor besucht Katharina Guleikoff die Krimiautorin Meike Dannenberg und spricht mit ihr über die Faszination am Kriminellen.

Hier geht's zum Podcast

Logo von "LauschOrte"

›LauschOrte‹ in der City

Das Bremer Literaturkontor erobert den öffentlichen Raum mit Literatur. Zusammen mit dem Kammerensemble Konsonanz hat das Litko im Rahmen des Innenstadt-Belebungsprogramms ›Bremen wird neu‹ das Projekt ›LauschOrte‹ entwickelt, in dem sich sieben Autor*innen und Musik-Ensembles mit bestimmten Orten in der Innenstadt künstlerisch auseinandersetzen. Seit dem 11. Juni sind die ›LauschOrte‹ online und vor Ort zu finden. Weitere Infos und erste Hörstücke gibt es hier Alle Hörstücke und weitere Infos gibt es außerdem hier

Porträt von Vincent Möhlenbrock
© privat

Workshop zur Phantastik

Wir bieten unter der Leitung von Vincent Möhlenbeck im September und Oktober einen Workshop an, der sich mit dem phantastischen Erzählen beschäftigt.

Teilnehmende werden bei ihrer Arbeit an einem Erzähltext begleitet und lernen weitere Grundlagen und Problemstellungen des phantastischen Schreibens kennen.


Hier geht's zur Ausschreibung

Außenansicht der Villa Ichon
© Rike Oehlerking

Das Bremer Literaturkontor ist seit 1983 eine zentrale Anlaufstelle für die Bremer Literaturszene – insbesondere für die Bremer Autor*innen aller Altersstufen, aber auch darüber hinaus für alle, die am literarischen Leben in Bremen und umzu interessiert sind. 

Mehr erfahren


Ausschreibung: Bremer Autor*innenstipendium 2021

Erneut hat der Senator für Kultur zwei Stipendien an Schriftsteller*innen ausgeschrieben. Die Organisation und Vergabe liegt wieder beim Bremer Literaturkontor.

Erstmals wird das gesamte Bewerbungsverfahren in diesem Jahr digital durchgeführt. Neben dem Nachwuchsstipendium wird außerdem das Projektstipendium vergeben, das sich an Autor*innen richtet, die mindestens eine eigene Buchpublikation in einem unabhängigen Verlag oder mehrere Veröffentlichungen in renommierten Literaturzeitschriften vorweisen können. 

Näheres zu den Bewerbungskriterien gibt es hier


Unsere aktuellen Veranstaltungen


Literatur in Bremen

Buchtipps, Kolumnen, Gespräche ...

Zum Literatur-Magazin

Unsere Angebote zum Mitschreiben