Das Bremer Literaturkontor bietet neben monatlichen bzw. 14-tägigen Schreibwerkstätten mehrmals im Jahr Workshops an für Jung & Alt – über thematische Workshops für junge Autor*innen bis hin zu einer autobiografischen Schreibwerkstatt für Kriegskinder oder eine über mehrere Monate laufende Werkstatt für Geflüchtete. Hinzu kommen Roman- und Prosawerkstätten, die alle zwei bis drei Jahre als Stipendium ausgeschrieben werden. Darüber hinaus vermittelt das Kontor seit 1995 – mit Bremer Autor*innen als Lehrbeauftragte – Schreibkompetenz im Rahmen der Seminare für Kreatives Schreiben an der Universität Bremen. Viele der Seminare und Workshops sind mit Abschlusslesungen verbunden, bei denen die Teilnehmenden ihre Texte öffentlich präsentieren können. Da dies für junge Autor*innen oft die ersten öffentlichen Lesungen überhaupt sind, bietet das Kontor regelmäßig Workshops für Autor*innen an, in denen das Lesen der eigenen Texte trainiert wird.


Unser Werkstattangebot