Offene Schreibzeit

Die ›Offene Schreibzeit‹ ist eine Einladung an alle, die vor allem eins möchten: Schreiben! Alles andere spielt keine Rolle: Krimi oder Kurzgeschichte, autobiographisch oder fiktiv, keine oder große Schreiberfahrung. Alle, die Lust aufs Schreiben haben, sind herzlich willkommen! Wer möchte, erhält eine Schreibanregung und jeweils in der letzten Stunde gibt es die Möglichkeit zum Vorlesen und Austausch – aber man kann auch früher gehen oder später kommen: Alles ist erlaubt und eine Anmeldung ist nicht nötig!

September bis Dezember 2021
jeweils von 16–20 Uhr
15. Oktober, 12. November und 17. Dezember 2021
sowie 21. Januar, 25. Februar und 11. März 2022
Villa Ichon, Raum 2, Goetheplatz 4, 28203 Bremen
Kosten: 5–20 Euro (nach eigener Einschätzung/
für Mitglieder des Literaturkontors ist die Teilnahme frei)
Weitere Infos bei Jutta Reichelt, offene.schreibzeit@literaturkontor-bremen.de
Ein gemeinsames Projekts des Bremer Literaturkontors und der Autorin Jutta Reichelt.

Jutta Reichelt (1967) lebt als Schriftstellerin und Geschichtenanstifterin in Bremen. Sie schreibt Romane, Erzählungen, literarische Essays, bloggt „Über das Schreiben von Geschichten“ und entwickelt Schreibprojekte für Schulen, Hochschulen, Theater und Museen. Sie erhielt verschiedene Auszeichnungen, darunter 2001 den Würth-Preis der Tübinger Poetik-Dozentur. Gerade erschienen ist das Buch „Blaumeier oder der Möglichkeitssinn“, für das sie die Texte verfasst hat. Im Rahmen der Kooperation zwischen der Universität Bremen und dem Bremer Literaturkontor erhielt Jutta Reichelt im Bereich „Kreatives Schreiben“ in diesem Wintersemester einen Lehrauftrag zum Thema „Meine Lebensgeschichte erfinde ich selbst – Anregungen zum autofiktionalen Schreiben“. 2020 erhielt sie das Projektstipendium des Bremer Autor*innenstipendiums

Mit Jutta Reichelt ist übrigens auch eine Folge in unserer Podcast-Reihe ›Schreibgespräche‹ erschienen. Zu hören ist sie hier

Logo zur Offenen Schreibzeit

Von März bis Dezember 2020 lief die Offene Schreibzeit als offene virtuelle Schreibwerkstatt auf Jutta Reichelts Blog. Dort bot die Autorin zweimal wöchentlich Schreibanregungen und tauschte sich mit den Teilnehmer*innen ihrer Schreibwerkstatt über das Schreiben aus. Die zahlreichen Anregungen sind weiterhin frei zugänglich: Zur Offenen Schreibzeit Online

Bild von Jutta Reichelt
© Nicolai Wolff

Weitere Werkstattangebote

Exposé-Beratung

Bei der Exposé-Beratung können sich Autor*innen von Expertin Regina Weber beraten lassen, die sich mit einem Exposé ihres Roman bewerben wollen.