Foto vom Flyer zur LiteraTour Nord

LiteraTour Nord 2021/22

Zum 30-jährigen Bestehen der LiteraTour Nord gibt es in der Saison 2021/22 auch einen Blick in die Zukunft der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur: Zusätzlich zur regulären Tour lesen in diesem Jahr sechs vielversprechende Debüt-Autorinnen und -Autoren aus ihren Erstlingswerken in je einer der beteiligten Städte. Am Ende kommen sie zu einem gemeinsamen Debüt-Lesefest im Vorfeld der Preisverleihung am 30. April 2022 in Hannover zusammen. 

Diese Debüt-Autor*innen sind dabei:
Lisa Krusche (in Oldenburg), Mithu Sanyal (in Bremen), Stefan Hornbach (in Lübeck), Esther Becker (in Rostock), Björn Stephan (in Lüneburg) und Yvonne Zitzmann (in Osnabrück).

Weitere Infos auch unter www.literatournord.de


In Bremen: MITHU SANYAL

Porträt von Mithu Sanyal
© Guido Schiefer

Identitti

Was für ein Skandal: Prof. Dr. Saraswati ist WEISS! Schlimmer geht es nicht. Denn die Professorin für Postcolonial Studies in Düsseldorf war eben noch die Übergöttin aller Debatten über Identität – und beschrieb sich als Person of Colour. Während das Netz gegen Saraswati hetzt und Demos ihre Entlassung fordern, stellt ihre Studentin Nivedita ihr intimste Fragen.

IDENTITTI | ROMAN
Hanser | München 2021 | 432 S. | 22,00 Euro

Mithu Sanyal, geb. 1971 in Düsseldorf, ist Kulturwissenschaftlerin, Autorin, Journalistin und Kritikerin. 2009 erschien ihr Sachbuch Vulva. Das unsichtbare Geschlecht, 2016 Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens.

Termine

Bremen
Weitere Infos zu Termin und Ort folgen

Hannover
Samstag, 30.04., ab 14:00 Uhr
Literaturhaus Hannover, Sophienstr. 2


LISA KRUSCHE

Porträt von Lisa Krusche
© Charlotte Krusche

Unsere anarchistischen Herzen

Zwei junge Frauen: Charles und Gwen. Charles muss mit ihren Post-Hippie-Eltern aufs Land ziehen und will da unter keinen Umständen hin. Gwen wohnt ganz in der Nähe und führt dort unbemerkt ein wildes, schmutziges Leben, um dem Wohlstand ihrer Eltern zu entkommen. Dass die beiden sich kennenlernen, ist definitiv überfällig.

UNSERE ANARCHISTISCHEN HERZEN | ROMAN
S. Fischer | Frankfurt 2021 | 444 S. | 23,00 Euro

Lisa Krusche, geb. 1990 in Hildesheim, lebt in Braunschweig. Studium der Kunstwissenschaften an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig (HBK). U. a. erhielt sie 2020 erhielt sie den Deutschlandfunk-Preis bei den 44. Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt.

Termine

Oldenburg
Mittwoch, 03.11., 19:30 Uhr
Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3

Hannover
Samstag, 30.04., ab 14:00 Uhr
Literaturhaus Hannover, Sophienstr. 2


STEFAN HORNBACH

Porträt von Stefan Hornbach
© Joachim Baldauf

Den Hund überleben

Er sollte in seiner WG sein, an der Uni sein, mit seiner besten Freundin Su zusammen andere Jungs kennenlernen und einfach leben. Aber alles kommt anders: Drei Tumore sind in Sebastians Körper, zwei davon faustgroß. Die Chemotherapie muss so schnell wie möglich beginnen, und Sebastian zieht wieder zu seinen Eltern ...

DEN HUND ÜBERLEBEN | ROMAN
Hanser | München 2021 | 288 S. | 22,00 Euro

Stefan Hornbach, geb. 1986 in Speyer, studierte Theaterwissenschaft, Psychologie und Neuere deutsche Literatur in München, Schauspiel in Ludwigsburg und Literarisches Schreiben am Literaturinstitut Leipzig. Für sein Theaterstück Über meine Leiche erhielt er den Osnabrücker Dramatikerpreis.

Termine

Lübeck
Donnerstag, 24.02., 20:00 Uhr
Buchhandlung Hugendubel, Königstr. 67a

Hannover
Samstag, 30.04., ab 14:00 Uhr
Literaturhaus Hannover, Sophienstr. 2


ESTHER BECKER

Porträt von Esther Becker
© Nane Diehl

Wie die Gorillas

Abnehmen, ohne anderen davon zu erzählen, den Rasierer auf dem Weg in die Schwimmbaddusche verstecken, schminken, als wäre alles von Natur aus so. – Wie die Gorillas beschreibt das Erwachsenwerden junger Frauen in einer Gesellschaft, die behauptet, alle könnten selbst bestimmen.

WIE DIE GORILLAS | ROMAN
Verbrecher Verlag | Berlin 2021 | 160 S. | 19,00 Euro

Esther Becker, geb. 1980 in Erlangen, lebt als Dramatikerin, Schriftstellerin und Performerin in Berlin. Sie studierte u. a. am Literaturinstitut Leipzig und veröffentlichte Texte in Magazinen und Anthologien. Ihre Theatertexte wurden bereits mehrfach ausgezeichnet und in Deutschland und der Schweiz aufgeführt.

Termine

Rostock
Donnerstag, 20.01., 20:00 Uhr
Literaturhaus Rostock, Doberaner Str. 21

Hannover
Samstag, 30.04., ab 14:00 Uhr
Literaturhaus Hannover, Sophienstr. 2


BJÖRN STEPHAN

Porträt von Björn Stephan
© Mario Wezel

Nur vom Weltraum aus ist die Erde blau

Ein verträumter 13-Jähriger wächst in der Plattenbausiedlung Klein Krebslow auf und sammelt einzigartige Wörter. Ansonsten ist sein Leben relativ ereignislos, sofern man außer Acht lässt, dass das alte Land untergegangen und sein Vater verstummt ist. Doch dann zieht ein geheimnisvolles Mädchen nach Klein Krebslow, und für beide beginnt ein alles verändernder Sommer.

NUR VOM WELTRAUM AUS IST DIE ERDE BLAU| ROMAN
Galiani | Berlin 2021 | 342 S. | 22,00 Euro

Björn Stephan, geb. 1987 und aufgewachsen in Schwerin, lebt in München. Seine Reportagen, u.a. für die ZEIT und das SZ-Magazin, wurden mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Deutschen Sozialpreis und dem Reporterpreis.

Termine

Lüneburg
Mittwoch, 19.01., 19:30 Uhr
Heinrich-Heine-Haus, Am Ochsenmarkt 1

Hannover
Samstag, 30.04., ab 14:00 Uhr
Literaturhaus Hannover, Sophienstr. 2


YVONNE ZITZMANN

Porträt von Yvonne Zitzmann
© Kerstin Weinert

Tage des Vergessens

In einer ehemaligen Klinik forscht Professor Marx an der Pille für gezieltes Vergessen. Seine sieben Probanden wünschen nichts sehnlicher, als einen Abschnitt aus ihrem Leben endgültig hinter sich zu lassen. Tage des Vergessens basiert auf tatsächlich in der DDR-Zeit von westlichen Pharmakonzernen durchgeführten Forschungen.

TAGE DES VERGESSENS| ROMAN
Müry Salzmann Verlag | Salzburg 2021 | 288 S. | 24,00 Euro

Yvonne Zitzmann, geb. 1976, lebt bei Berlin. Seit 2010 ist sie freie Autorin und Übersetzerin aus dem Russischen. Sie hat Lyrik, Kurzprosa, Hörspiele und Literaturübersetzungen in Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht. U. a. erhielt sie bereits den Kunst-Förderpreis des Landes Brandenburg.

Termine

Osnabrück
Dienstag, 08.02., 19:00 Uhr
Blue Note, E.-M.-Remarque-Ring 16

Hannover
Samstag, 30.04., ab 14:00 Uhr
Literaturhaus Hannover, Sophienstr. 2


DEBÜT-LESEFEST mit allen sechs Debütant*innen

Lisa Krusche, Mithu Sanyal, Stefan Hornbach, Esther Becker, Björn Stephan und Yvonne Zitzmann präsentieren ihre Debütromane im Literaturhaus Hannover, moderiert von Studierenden des Masterstudiengangs Fernsehjournalismus der Hochschule Hannover.

Das Literaturhaus gibt den Raum für Lesungen, Gespräche, literarische Neuentdeckungen, Begegnung und Bewegung. Weitere Infos folgen auf www.literaturhaus-hannover.de

Hannover
Samstag, 30.04., ab 14:00 Uhr
Literaturhaus Hannover, Sophienstr. 2