Login

Passwort vergessen?

Offene Bühne im Rahmen der Literarischen Woche

Am Freitag, 20. Januar, veranstaltet das Literaturkontor eine Offene Bühne mit Texten zum Weltuntergang. Unter dem Titel ›Apocalypse Now (or No?)‹ können Interessierte an diesem Abend eigene Texte lesen. Die Anmeldung dazu läuft am selben Abend ab 19 Uhr vor Ort. Die Offene Bühne findet im Rahmen der › 41. Literarische Woche Bremen 2017‹ statt. Fragen bitte an jens.laloire@literaturkontor-bremen.de

19.30 Uhr, Kukoon, Buntentorsteinweg 29

 

Die Kunst des Vortragens

Wochenend-Seminar mit Christine Mattner

 

Das Bremer Literaturkontor richtet sich mit dem Seminar an alle Autorinnen und Autoren, die öffentlich vortragen wollen. Die Schauspielerin Christine Mattner vermittelt an zwei Tagen das Handwerk des Vortragens unter Berücksichtigung von Atmung, Stimme und Artikulation. Auch die Interpretation der Texte sowie Erscheinungsbild und Bewältigung der Nervosität werden mit einbezogen.

 

Das Seminar findet statt am Sa und So, 4. und 5. Februar 2017, jeweils von 10.30 bis 14.30 Uhr.

 

Die Anmeldung läuft. Interessierte melden sich bitte unter

0421 - 32 79 43 oder info@literaturkontor-bremen.de

Christine Mattner

Ausschreibung: ›Dramafabrik 2017‹

Das Bremer Literaturkontor schreibt gemeinsam mit StückWerk Bremen die ›Dramafabrik 2017‹ aus. Autorinnen und Autoren haben die Möglichkeit, unter professioneller dramaturgischer Anleitung Material für ein Theaterstück zu entwickeln.

 

Weitere Infos gibt es hier>>

LiteraTour Nord 2016/17

Sechs deutschsprachige Autor*innen sind ab Oktober wieder im Norden auf Tour.

In diesem Winterhalbjahr sind dabei: Olga Martynova, Teresa Präauer, Benedict Wells, Kathrin Röggla, Sabine Gruber und Tilman Rammstedt.

 

Weitere Infos über die Autor*innen und zu den Terminen gibt es hier>>

 

Rezensionen von Studierenden der Uni Bremen zu ausgewählten Büchern der LiteraTour Nord finden sie hier>>

Sabine Gruber (Foto: Gunter Glücklich), Teresa Präauer (Thomas Langdon), Benedict Wells (Bogenberger/autorenfotos), Kathrin Röggla (Karsten Thielker), Olga Martynova (Jürgen Bauer) und Tilman Rammstedt (Peter-Andreas Hassiepen)

Autorenstipendium des Bremer Literaturkontors in den Künstlerhäusern Worpswede 2016 / 17

Das Literaturkontor hat in diesem Jahr zum dritten Mal für Bremer Autorinnen und Autoren ein Aufenthaltsstipendium in den Künstlerhäusern Worpswede ausgeschrieben.

Nach der Sichtung zahlreicher Bewerbungen hat die Jury sich entschieden, das Stipendium an die Autorin Antonia Bontscheva-Sodemann zu vergeben.

Weitere Infos finden Sie >> hier 

Antonia Bontscheva-Sodemann

Vergabe der Bremer Autorenstipendien 2016

Die Entscheidung über die Vergabe der Bremer Autorenstipendien 2016 des Senators für Kultur ist gefallen. 

Bettina Beutler-Prahm und Sabine Breitbach haben die Jury mit ihren eingereichten Manuskripten überzeugt. 

 

Nähere Informationen gibt es hier>>

MiniLit Nr. 7

Soeben erschienen! Das siebte Heft unserer Reihe ›MiniLit - Texte aus der jungen Bremer Schreibszene‹ ist da!

Es trägt den Titel ›Finstere Sonne - Glutroter Mond‹ und ist ein Werkstattheft mit Texten aus zwei LitKo-Schreibworkshops mit Marlis Thiel. Mitgewirkt haben Rollo Heinsch, Laura Müller-Hennig, Aneta Potrykus sowie Nicole Tews.

 

Die MiniLit-Hefte sind kostenlos. Sie liegen im Literaturkontor, in den Bremer Buchhandlungen und an anderen Literatur- und Kulturorten aus. Viel Spaß beim Lesen!

Texte zum Thema ›Flucht und Vertreibung‹

Das Literaturkontor bietet ein Forum, in dem Bremer Autor*innen eigene Texte zum Thema ›Flucht und Vertreibung‹ veröffentlichen können. 

 

Zur Forum-Seite geht es hier>>

Geänderte Öffnungszeiten ab September

Unser Büro in der Villa Ichon öffnet ab sofort zu leicht geänderten Zeiten. Montags, dienstags und mittwochs ändert sich nichts. Am Donnerstag haben wir nun vormittags von 10 bis 12.30 Uhr geöffnet. Freitags bleibt das Literaturkontor dafür geschlossen. 


Hier geht's zum Überblick>>

Schreibwerkstatt für junge Autorinnen und Autoren

Mit dem Bremer Schriftsteller Colin Böttger

 

Das Bremer Literaturkontor bietet eine regelmäßige Schreibwerkstatt

für Nachwuchsautor*innen bis 30 Jahre an.

Die von dem Schriftsteller Colin Böttger geleitete Werkstatt findet 14-tägig statt und steht allen offen, die an ihren literarischen Texten arbeiten wollen.
Weiter Informationen zur Schreibwerkstatt mit Colin Böttger finden Sie >> hier.

Abbildung: Colin Böttger Foto: (c) Victor Ströver, nordsign